S.O.S. GERÜMPEL - VOM BÜRGERTUM ZUM BÜRGERTRUMM

Kaum haben Sie die Garage im Griff, schon sammelt sich Gerümpel auf dem Dachboden. Und wenn Sie Ihren Wohnzimmerschrank von Schnickschnack befreit haben, rottet sich Nippes auf dem Klavier zusammen. Die Inititiative SOS Bildgunsbürgertum erklärt Ihnen, warum das so ist, wie Ihnen das Gerümpel die Lebensfreude nimmt, und was Sie dagegen tun können.

Das Puppenhausmuseum

Am Barfüsserplatz, Basel

Der Blick ist vom Vorübergehn an Puppen
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob in ihn tausend Puppenhäuser gucken
und hinter tausend Puppenhäusern keine Welt.

Die Einrichtung der Möbel und Service,
die sich um das Modell des Bürgers dreht,
ist wie ein strenge Ordnung ohne Mitte,
in der betäubt ein bürgerlicher Wille steht.

Nur manchmal tut das Innere des Puppenhauses
sich lautlos auf -. Dann geht ein Blick hinein,
Erahnt einen Hauch alten Bildungsstaubes -
und hört im Herzen der Möbel auf zu sein.

Johann Reißer, S.O.S. Bildungsbürgertum Basel

alleszuviel
item4
Pyramide
prasent
item7
item6
AbstraktesWarenhaus
malachitobeliske
item9
item11
mayroecker
item10

Die österreichische Dichterin Friederike Mayröcker in ihrer Wohnung (oben). Ansichten von Mayröckers Zettelsammlung und ihren Medikamententürmen (unten).

zettel
Dinge1
zmedikamente
Entruempeln

Mayršcker braucht ihre chaotische Wohnung in Wien, um schreiben zu kšnnen (sie wohnt dort seit 1951). Die absichtsvolle Verlotterung ihrer Wohnung hat sie oft beschrieben: Ò... ich habe zu Hause alles Ÿbereinander gestŸlpt, ich finde nichts mehr, meine Kleider irgendwo zusammengeknŸllt und -gerollt auf einem Sto§ BŸcher vermutlich.Ó So lebt sie wie sie schreibt: mit wachsendem Mut, sich von der normativen Syntax zu entfernen, mit ihr zu spielen und neue kreative Zuordnungen herzustellen.

item12